Die hier aufgezeigten Tipps und Ratschläge können, wie es der Begriff schon sagt, nur eine „Erste Hilfe“ sein und ersetzen auf  keinen Fall den Gang zum Tierarzt. Bei Zweifeln ob und wie schnell Hilfe in Anspruch genommen werden muss, kann nur eine evtl. telefonische Auskunft Ihres Tierarztes weiterhelfen !

Außerdem möchte ich hier auf einige, der am häufigsten vorkommenden (vermeidbaren) Verletzungen aufmerksam machen und das liegt mir ganz besonders am Herzen, denn eine Marlow-Tochter könnte noch leben wenn............

 

Beginnen möchte ich mit dem Wichtigsten und gleichzeitig Einfachsten:  Führen Sie IMMER die genaue Anschrift und Telefonnummer ihres Tierarztes bei sich,  auch die Sprechzeiten sollten Sie kennen. Ist Ihr Tierarzt Nachts und an Wochenenden erreichbar ? Für einen Notfall müssen Sie schnell handeln können und so sollten Sie wissen wie Sie einen Tierarzt in Ihrer Nähe erreichen können der Notdienst hat oder ggf. eine Tierklinik. Ist ein Notfall eingetreten und Ihr Hund muss zum Tierarzt gebracht werden rufen Sie vorher dort an ! Stellen Sie sich vor Sie kommen dort an und Ihr Arzt ist gerade zu einem anderen Notfall unterwegs. Wie viel Zeit geht verloren, bis Sie zu einem anderen Tierarzt kommen ! Auch ist es zweckmäßig die ungefähre Ankunftszeit anzugeben, damit eventuell schon Vorbereitungen getroffen werden können.